SPD Ortsverein Trippstadt
 

Landratswahl

Im September wird ein neuer Landrat für den Landkreis Kaiserslautern gewählt


Martin Müller

Für die SPD kandidiert Martin Müller, er ist zur Zeit Stadtbürgermeister von Otterberg und durch seine beruflichen Tätigkeiten bestens für höhere Verwaltungsaufgaben geeignet. Damit besteht wieder die Chance, einen Landrat zu wählen, der der SPD angehört. Von 1991 bis 2009 war Rolf Künne der erste und bislang einzige von der SPD gestellte Landrat. In manch anderen Bundesländern wird der Landrat vom Kreistag gewählt, in Rheinland-Pfalz aber wird er von allen Wahlberechtigten im Landkreis gewählt. Die Wahl findet am 24. September 2017 zusammen mit der Bundestagswahl statt.

Dabei ist der Job eines Landrates wahrhaftig kein einfacher. Der Landrat hat eine Doppelrolle. Einerseits vertritt er den Kreis gegenüber der Landesregierung, andererseits muss er aber auch die Landespolitik umsetzen. Auch wenn ihm das nicht immer passt. Die Wikipedia Artikel dazu sind sehr informativ. Um die 130 Millionen Euro verantwortet er zusammen mit dem Kreistag. Der Haushaltsplan des Landkreises Kaiserslautern ist öffentlich im Internet einsehbar. Jeder kann also sehen, wofür das Geld ausgegeben werden muss. Dabei sind Ausgaben für Straßen, Kreisstraßen, Schulen, Schulbusse und Kindergärten und vieles andere mehr.

Martin Müller besitzt eine fundierte Erfahrung in vielen Bereichen. Unter anderem arbeitete er viele Jahre im Landesministerium für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz. Geben Sie ihm Ihre Stimme.

Martin Müller im Internet